jep, manchmal ist man einfach doof.  Ich weiss, dass die Beschriftungen auf meinen Nadeln nicht mehr lesbar ist, und ich besitze auch ein Nadelmaß. Mehrere sogar. Dennoch: Maschenprobe mit 4ern, gestrickt mit 3,5ern. Dummerweise habe ich das erst nachmessen können ( leider nur eine 60er Rundstricknadel auffindbar gewesen…) als ich bereits auf Brusthöhe war. *gnarf*

So mit 3,5ern:
20150121_165839
bei dem mich aber sowieso das viele Grün in der Borte gestört hatten. Aber deswegen nochmal von Vorne? Nö. Zu feste Spannfäden? Ach…. das gibt sich beim Waschen, gell?
20150129_111624
Eine Breite von 45cm (anstatt angepeilter 58cm) waren dann aber doch der Auslöser. Wozu weiterstricken, wenn man es eh nicht anziehen würde.
Versuch zwei hatte dann einen doppelten Dreher im Bündchen (kommt davon, wenn man auf einem Stricktreff wichtige Dinge machen will..) aber Versuch 3 sieht so aus:

20150213_164400
und damit bin ich jetzt zufriedener. An Ärmelsteeks habe ich 3cm zu spät gedacht, das ist aber okay. Dann kommt der Halsausschnitt eben auch 3cm später.

Die Anleitung ist ein Dropsmodell, allerdings mit anderem (ewig gelagertem) NoNamegarn.

Nächstes Projekt: der Finnise Fisher Pullöveren (FFP). Ich freu mich drauf, mal wieder was selbst entwickeln zu können, bleibe aber erst mal tapfer beim Norweger.

Advertisements