Schlagwörter

, ,

Ich mag Bücher aus Papier und habe auch jede Menge davon. Irgendwo müssen sie hin. Die Idee ist nicht wirklich neu- aber gut 🙂

Man braucht: ein altes Buch, dass man nicht mehr braucht (jetzt doch), einen Stahlwinkel, dessen Schenkel nicht viel kürzer sind als die Breitseite des Buchs ( Bei großen Kochbüchern würde ich vielleicht zwei nehmen… ) ein paar kurze Holzschrauben; nicht länger als das Buch dick ist, Holzleim, Bastelskalpell, Dübel&Schrauben um die Bücher an der Wand zu befestigen.

101)
20140409_153044
Winkel unter das Deckblatt legen und mittig einzeichnen. Achtung, dass das Buch richtig herum ist 😉
102)
20140409_153103
So viele Seiten einschneiden, das der Winkel-Schenkel in dem entstehenden Loch verschwindet- plus der Höhe der Schraubenköpfe. Lieber ein paar Seiten zu viel als zu wenig.
103)
20140409_153122
104)
20140409_153353
den Winkel in den Seiten festschrauben. Ja, das geht. Und die Schrauben sind nur dafür da, dass das Buch nicht verrutscht- also keine Sorge.
105)
20140409_153543
die Seiten einleimen- vor allem die Schnittkanten an dem Winkel, damit später keine Seiten runterhängen. Das Cover wird gleich mitgeklebt.
106)
20140409_154032
Buch umdrehen und fixieren.
107)
20140409_154048
darauf achten, dass sich das Buch beim festzurren nicht verzieht. Die Zwingen erst lösen, wenn der Leim _wirklich_ ausgehärtet ist. Es geht vermutlich mit Hardcover besser, aber Taschenbuch funktioniert auch.
108)
20140409_162932
per Wasserwaage an die Wand dübeln
109)
20140409_163029
tada 🙂

Advertisements