Schlagwörter

, , ,

66) irgend jemand wollte wissen, wie man seine Hand wieder aus dem Alginat rausbekommt. Max stellt sich uns als Anschauungsmaterial zur Verfügung. Das Alginat ist fest.
Unbenannt
67) ein bisschen rütteln, Luft zwischen Hand und Alginat lassen und die Hand fluppt raus… vermutlich… wahrscheinlich…steht so in der Anleitung…
Unbenannt
68) …echt jetzt… geht voll einfach…. *gg*…
Unbenannt
69) Letztendlich ist das Alginat aber so flexibel, dass es dennoch einen sauberen Abdruck liefert, ohne dass es ausreisst. Versprochen, Max‘ Hand ist auch noch schmerzfrei dran 😉
Unbenannt
70) Bärlauchzeit… Jummy!
Unbenannt
71) am Kal wird gewerkelt und gerechnet- wobei ich mir noch gar nicht so sicher bin, ob das nun tatsächlich KAL wird oder nicht, ob der Name bleibt oder wie auch immer. Ein Tuch wird es, das ist schon mal was. Im Augenblick sieht es sehr Kathedralenmäßig aus.
Unbenannt
72) und ihr wolltet die Hand sehen ( mein Teddy am Schlüssel hat schon bessere Tage gesehen, die Wand auch; weiss ich….)
Unbenannt
73) Die Hand kann auch Mützen halten:
Unbenannt
74) oder Handys…
Unbenannt
75) so sieht das nackig aus; die Hände der anderen Familienmitglieder sind in Planung. Natürlich bekommt jeder seine eigene Hand an der Wand. Wenn alle 4 angeschraubt sind, mache ich auch noch mal ein Komplettbild.
Unbenannt

Advertisements