Schlagwörter

, , ,

Mister kocht gerne. Ab und an gibt es deshalb bei und einen abgefackelten Topflappen. Nicht weiter schlimm, dachte ich so beim letzten Kochplattenbrand; ich hab da noch welche. Und zwar die aus dem Doublefacebuch. Die Modelle dümpelten seit der Veröffentlichung bei mir so in der Schublade rum.

Schick, gell?
28)
Unbenannt

Aber Mister ist ein Pedant, da muss alles seine Ordnung haben. Ein roter und ein schwarzer Handschuh? Geht gar nicht.
29)
Unbenannt
Im Vorbeigehen rufe ich ihm also so zu: “ musst du einen umkrempeln, Innen ist spiegelverkehrt gemustert. Dann passt das.“ Da war ich mir sicher. Ist doch immer so bei Doubleface.
Aber…umgekrempelt bleibt es so, wie es ist.Faszinierend und völlig unverständlich. Nein, es bleibt nicht ganz, denn es wird sogar schlimmer 😉
30) Daumen beide rechts und verschiedene Bündchen??
Unbenannt
Ich stehe da auf dem Schlauch. Ein kurzer Blick ins Buch bestätigt: auch der Verlag hat das so; die Zeit in der Schublade hat da nicht viel an der Logik geändert…
Unbenannt
Quelle: Frechverlag
Klar, ich habe zwei rechte bzw zwei linke Handschuhe gestrickt und hätte eigentlich einen rechten und einen linken stricken müssen, damit die Handinnenflächen gleich sein können. Aber warum, wenn doch die Innenseite spiegelverkehrt ist?? Und vor allem: warum ist das bisher niemandem aufgefallen? Stört das jemanden  ausser Mister, der gefälligst nicht ständig meine Topflappen ankokeln sollte?

Advertisements