Schlagwörter

, ,

125gr Butter
175gr Puderzucker
250gr Schokolade ( ob dunkel oder Vollmilch oder weiss ist egal, sollte nur zum Aroma passen)
Aroma nach Wahl: z.b. Kaffeeextrakt, Vanillearoma, Rum, Orangenlikör (vom Alkohol ist etwa ein Esslöffel voll genug)
Krümel zum Wälzen; z.b. Schokoladenraspel, gemahlene Nüsse, Kakaopulver, Kokosraspel etc

Butter cremig rühren, nach und nach den Puderzucker einrühren. Es soll eine cremige Masse entstehen. Aroma hinzufügen. Die Schokolade schmelzen und rührend auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Zur Butter/Zucker-Mischung hinzufügen, gut durchrühren und kalt stellen, bis die Masse ziemlich fest erscheint.

Kleine Kugeln formen (mit möglichst kalten Fingern) und in den Krümeln wälzen. Kalt stellen.

Mein Favorit sind Rumkugeln: Mit Zartbitterschokolade und als Aroma einen Teelöffel Instantkaffee in einem Esslöffel Rum lösen und zufügen, die Kugeln in Schokoladenraspeln wälzen

Oder Vanillekugeln: 1 Päckchen Vanillearoma (5gr) ( nicht Backaroma!) und mit weisser Schokolade. Die Kugeln in Kokosraspeln wälzen.

Man könnte der Masse auch kleingehackte Nüsse oder Trockenfrüchte zufügen… fängt man erst mal an, hört man so schnell nicht wieder auf zu experimentieren 😉
Unbenannt

Advertisements