manchmal selten öfter mal passiert es mir, dass meine kreative Ader unerwünschte Blüten treibt 🙂 ich finde dann die Idee sehr nett, aber ob das dann verkäuflich ist, ist die zweite Frage. 🙂 Dafür gibt es in einem Verlag Producer. Die wissen was angesagt ist, was Strickerinnen ansprechen könnte und was auf keine Fall so bleiben darf. Ich hatte also durchaus das eine oder andere nette Gespräch mit meiner Betreuerin, die im Endeffekt dafür gesorgt hat, dass die Modelle so sind wie sie im Buch sein werden.

Dieser Zauberballschal war in meinem Konzept- und er wurde auch fleißig ausgelobt. Schön bunt ist er!
P5216458blog
leider, leider hatte ich die Auflage, Coatsgarne zu verwenden. Nach kurzen Unterbrechungen mit Regia Hand Dye Effekt lief es dann eben auf dieses Modell raus: gleiche Tupfen, andere Form. ( was aber nicht heißen soll, dass man den Chart nicht für einen geraden Schal von unten nach oben aus Zauberbällen benutzen könnte 😉 )

674704 Kopie

Aus gleichem Grund wurden aus türkisen Kringeln…

P5216456blog

bunte Kringel

674723 Kopie

Den „giftig“-Topflappen hatte ich ja schon mal gezeigt:

halloweentopflappen

und aus „morbide“ wurde “ nett“ in Form eines chinesischen Schriftzeichens
674710 Kopie

Aus dem Schriftzug, der nicht genommen werden konnte, weil die Rückseite eben spiegelverkehrt ist

knitfastdiewarmblog

…wurde ein Unisex-Muster in dezentem grau

674721 Kopie

und weil ich ungern Sachen zweimal stricke, meine Männer aber unbedingt so eine Badematte haben wollten…

gab es eben diese hier für Zuhause
160820111072blog

Copyright für die Fotos 2,4,6,8 und 9: frechverlag. Quelle:

Advertisements