…it’s a feature.

Ich war so froh, dass ich mit der Maschenzahl auf „teilbar durch 15“ gekommen bin. Einer meiner Lieblings-Norwegersterne hat 15 M. Juhu, endlich konnte ich den nehmen. Was ich beim Ansetzen des Musters nicht bedacht habe ist, dass man ja auch noch einen Zwischenraum braucht. Ich hätte erst bei „teilbar durch 16-1“ damit anfangen dürfen. Sonst hängen die Sterne aneinander und sind keine Sterne mehr sondern eine zusammenhängende Bordüre. Doof das. Da ich aber mittlerweile bei 948M/Runde bin, strickt man nicht eben mal 5-6 Runden rückwärts- schon gar nicht mit der Hot Socks Rainbow, die ja mehr zusammenbackt als sonstwas.  Ich brauche schon vorwärts eine knappe 3/4 Stunde für eine Runde. Nö.  Ich beschließe, das muss so sein. Fertig aus. Und die nächsten Sterne werden dann getrennt. Vielleicht sollte ich es mir vorher mal aufmalen, das würde bestimmt helfen. Es ist ja nicht so, als wenn ich das nicht wüßte, aber Faulheit siegt auch bei mir. Das habe ich jetzt davon. So eine Norwegerbordüre sieht doch auch ganz schick aus.

29102010116blog

Mittlerweile bin ich bei 60cm im Durchmesser und auf einer 250cm- Nadel angelangt. Ich hätte zwar auch noch kürzere Seile hier die auch noch ausreichen würden, aber ich stricke lieber mit den harten, alten Nylonseilen. Mein magic loop ist eben etwas ausladender.

Restesocken hab ich auch noch fertig bekommen:

29102010113blog

doppelfädig gestrickt auf NS3, Gr.33, 44M mit holländischer Ferse und Bandspitze. Wolle: hm…..Gut abgelagert. 🙂

 

Advertisements