die Restedecke liegt da und schaut mich klagend an. Ich klage zurück. Wir können momentan nicht wirklich zusammenkommen. Das liegt einerseits daran, dass eine Runde bereits ewig dauert, zum anderen dass die Nadel irgendwie zu lang ist. Denn auf 150cm- Seil verteilen sich die Maschen nicht mehr wie gewohnt, ich muß bei jedem Segment per Hand und meist ziemlich ruppig nachschubsen. Das nervt.

Außerdem rief auch Sohn 2.0 nach Handschuhen ( bereits jetzt zur Schule ausgeflogen, also Bildlos) Sowie Sohn 1.0 nach dicken Socken. Außerdem habe ich endlich mit dem Weihnachtspulli angefangen, da grüne Wolle via Postboten aufgetaucht ist ( wie konnte das nur passieren??). Die Decke wächst also nicht wirklich sichtbar und lohnt kein neues Foto.

Sodann beglückte mich Mister mit Keksdosen. Massenweise, aber leider leer. Da passen Sockenwollreste rein, und zwar jede Menge. Ich habe die Hoffnung, dass meine Wolle in Zukunft einen leisen Gebäck-und Schokladenduft annimmt:

25102010086

ja, das sind tatsächlich nur Reste. Ich lagere strategisch günstig meine Wolle überall. Dann fällt es hoffentlich nicht auf, dass es so viel ist.

Die Kiste links oben gehört meiner Katzenmadame, und Gestern hat doch tatsächlich Mister meinen selbstgebauten Katzenbaum an die Decke gedübelt- es sieht also nicht mehr ganz so schief aus.

 

Advertisements